#1

Freundschaft ?

in Anlaufstation für Sorgen, Ängste, Stimmungen und Emotionen. 24.07.2009 20:01
von Corinna Iden • 532 Beiträge

Freundschaft.
Ist gerade mal wieder ein aktuelles Thema bei mir.
Damals nach Wilfrieds SAs blieben ja auch sehr viele Freunde weg,also hätte ich diesmal eigentlich drauf vorbereitet sein sollen.
Aber irgendwie hauts mir erneut ein Messer ins Kreuz.
Im günstigsten Fall wird erst verurteilt und dann nachgefragt.
Aber meistens wird sich einfach nicht mehr gemeldet oder unter dem Deckmantel der Arbeit jeder Kontaktversuch abgewürgt.
Ich denke , diesmal habe ich draus gelernt.
Werde jetzt mein eigenes Ding machen und einfach den Weg gehen , den ICH für richtig halte.
Mama hat sich im übrigen immer noch nicht gemeldet.

LG
Corinna

nach oben springen

#2

RE: Freundschaft ?

in Anlaufstation für Sorgen, Ängste, Stimmungen und Emotionen. 24.07.2009 21:39
von Klausp • 99 Beiträge

Corinna,

waren oder sind das wirklich Freunde, die dir heute, weil du für dich
eine Entscheidung gefällt hast, die ihnen nicht gefällt, den Rücken
zudrehen ? Du bist für dich jetzt der wichtigste Mensch. Lebe du dein
Leben, daß es dir wieder gut geht. Du wirst wieder neue Freunde finden,
uns hast du schon gefunden.
Lass dir nichts einreden, vor allen Dingen kein schlechtes Gewissen.

Ganz liebe Grüsse

Klaus


nach oben springen

#3

RE: Freundschaft ?

in Anlaufstation für Sorgen, Ängste, Stimmungen und Emotionen. 25.07.2009 08:29
von moneypenny • 14 Beiträge

hallo corina,

auch wenn man denkt man hat eigendlich ***GUTE*** freunde, muß man sich wundern, wie man sich im menschen täuschen kann. auch ich mußte dies erfahren von einem menschen den ich schon 20 jahre kenne und der eigendlich schon mit zur familie gehörte. ich sag mir jetzt, wer nicht kommt der brauch auch nicht gehen. das wichtige ist jetzt das bist du und dein mann. versuch mehr an dich und deinem mann zudenken, auch wenn sich das ein wenig egoistisch anhört, aber die wirklichkeit sagt dir das es im leben so ist. freunde kommen und gehen. die welt steckt voller überraschungen
sie steckt voll mit lieben netten menschen. mir hat der schlaganfall viele neue kontakte bereitet.
manche menschen haben auch ein problem damit umzugehen. wissen nicht wie sie dem betroffenen gegenüber treten solln.
auch wenn schmerzlich und menschlich entäuschent ist, denk an dich und deinem mann.

gruß heike


nach oben springen

#4

RE: Freundschaft ?

in Anlaufstation für Sorgen, Ängste, Stimmungen und Emotionen. 25.07.2009 09:04
von mikesch • 48 Beiträge

Hallo Corinna,
gräme Dich nicht wegen dem Wegbleiben von "Freundschaften". Denke so was wird es immer geben und hat es immer gegeben. Meiner Meinung nach haben einfach sehr viele Menschen im Umgang mit Krankheiten und Behinderungen Probleme, werden dadurch unsicher und bleiben einfach weg.
Vielleicht verändert man sich selbst auch und bekommt das gar nicht so mit. Ich hatte da nach meinen Strokes zum Glück keine Probleme, alle Freunde sind geblieben und ich habe jede Menge neu dazu bekommen durch Rehas und Treffen der Schlaganfallhilfe. Hoffe und wünsche, dass das auch Dir/Euch so geht.
Viel Glück und alles Gute,
Johannes


nach oben springen

#5

RE: Freundschaft ?

in Anlaufstation für Sorgen, Ängste, Stimmungen und Emotionen. 03.12.2009 11:22
von Tina • 2 Beiträge

Hallo Corinna,

mir geht es als Angehörige ebenso. Meine Schwester, die mir sehr sehr nahe steht, hatte im letzten Jahr mit 37 Jahren einen Schlaganfall. Seitdem ist nichts mehr so wie es einmal war. Auch langjährige Freunde haben mittlerweile Abstand zu mir genommen, vielleicht auch, weil man sich natürlich selber auch verändert. Trotzdem tut es weh, dass man mit seinen Sorgen und Ängsten alleine dasteht und keiner mehr nach einem Jahr so recht Anteil nimmt. Die meisten denken, das Leben muss weitergehen und meinen damit, dass man am besten nicht davon redet. Es ist auch kein Trost, wenn man zu hören kriegt, "dann waren das eben keine richtigen Freunde". Andere hat man ja leider nicht!

LG Tina

nach oben springen

#6

RE: Freundschaft ?

in Anlaufstation für Sorgen, Ängste, Stimmungen und Emotionen. 03.12.2009 17:35
von Corinna Iden • 532 Beiträge

Weißt Du Tina, klausp (der freundlich lächelnde Mann ein paar Zeilen weiter oben )
hat recht.
Man findet andere Freunde,meist sogar bessere als vorher.
Viele können wohl auch mit der gesamten Situation nicht umgehen und verhalten sich deshalb so.
Kennst doch sicher auch Kleinkinder die sich die Hände vor die Augen halten und sagen
"Ich habe mich versteckt,Du musst mich suchen "
Ich denke so verfahren viele ,vielleicht auch unbewußt.
Nicht drüber reden heißt ist nicht da.

LG
Corinna


nach oben springen

#7

RE: Freundschaft ?

in Anlaufstation für Sorgen, Ängste, Stimmungen und Emotionen. 04.12.2009 08:49
von Tina • 2 Beiträge

Hallo Corinna,

vielleicht habt ihr beide wirklich recht und ich finde neue, bessere Freunde. Schön wäre es ja. Aber ich denke, wenn man sich einem Forum bei anderen Angehörigen informieren oder auch mal aussprechen kann, ist es auch viel wert. Ich bin erst kürzlich hierauf gestoßen, habe aber schon viel Hilfreiches und Anregungen entnehmen können.

LG
Tina

nach oben springen

#8

RE: Freundschaft ?

in Anlaufstation für Sorgen, Ängste, Stimmungen und Emotionen. 04.12.2009 16:40
von Corinna Iden • 532 Beiträge

Hallo Du
Sich mal richtig aussprechen hilft wirklich.
Und wir haben nicht nur "vielleicht" recht , sondern ganz bestimmt.
Der Anspruch an eine Freundschaft ist jetzt vielleicht auch ein anderer,ist bei mir zumindest so.

Aber schön , das Du Hilfreiches mitnehmen konntest.
Ich denke das gesamte Forum freut sich über solche Zeilen.

Wünsche trotzallen Umständen einen schönen (hoffentlich ruhigen) zweiten Advent.

LG
Corinna


nach oben springen

Kostenloser Counter
Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jokergreen0220
Forum Statistiken
Das Forum hat 1645 Themen und 6693 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0