#1

Kraftsport & Schlaganfall!!!

in Selbsthilfe 28.08.2009 12:04
von Stoki (gelöscht)
avatar

Hallo Leute!
Leider verstehe ich die Welt nicht mehr!
Ich bin gerade von einer REHA (für mich eine Kur) zurück.
Was soll ich sagen, ich bin doch sehr enttäuscht.
Ich wurde dort als "Wunder" (was immer das auch beinhaltet?) bezeichnet? Den anderen Namen sage ich nicht, das wäre zu beschämend für die anderen Betroffenen!
Seit der AHB trete ich jeden Tag von Mo-Fr. für 3h im Fitness-Studio an, seit nun schon 1 1/2 Jahren.
Heute nun hat mir jemand angeboten in einer der größten bekanntesten Kliniken Berlins im Bereich "Physio" als "Anschauungsmaterial" zum Thema "Schlaganfallfolgen und ihre Bekämpfung" dienen.
Für alle die es interessiert bitte unter : http://www.mein-schlaganfall.de mal mein Trainingsvideo ansehen.

Es gibt einen Weg!

Jan

nach oben springen

#2

RE: Kraftsport & Schlaganfall!!!

in Selbsthilfe 29.08.2009 07:00
von mikesch • 48 Beiträge

Hi Jan,
weiß nicht so recht was ich mit diesen Beitrag anfangen soll. Ob Kur oder Reha, ist doch schlussendlich egal, man kommt dort auf Antrag hin wenn man Hilfe benötigt aufgrund von seelischen oder körperlichen Leiden. Wenn ich das richtig interpretiere, dann war es für Dich "Urlaub"! Von was bist Du dort enttäuscht worden? Durftest Du dort nicht 3h täglich in die Muckibude? Kann mir nicht vorstellen, dass Alle Dich als Wunder ansehen nur weil Du jetzt vielleicht Körpermaße hast die nicht der Normalfall sind. Und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Deine Entwicklung das Ziel für jeden SA Patienten sein soll. Meiner Meinung dazu ist: All zu viel ist ungesund!

Denkst Du nicht auch, dass Bewegung in freier Natur besser wäre als in den nach Schweiß riechenden Fittnessstudios rumhanteln? Ich empfehle Dir, mach 50:50 dann geht es Dir noch besser!
Jeder SA Patient soll das machen was er kann und will und vor allem was ihm gut tut und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass Ärzte oder Physiotherapeuten solche Extreme als Anschauungsmaterial aufzeigen wollen. Tut mir leid, das ist meine ehrliche Meinung dazu.
Johannes


nach oben springen

#3

RE: Kraftsport & Schlaganfall!!!

in Selbsthilfe 29.08.2009 17:38
von Stoki (gelöscht)
avatar

Hi Johannes!
1. eine Kur im eigentlichen Sinne gibt es so gut wie nicht mehr. Deutschland setzt auf REHA. Also: Beweg dich!
2. Naja, das mit dem "Zuviel" ist so eine Sache: Von den Ärzten wird die Meinung vertreten das Schlaganfall-Folgen nicht mit "zuviel" Sport bekämpft werden dürften! Aber was ist zuviel? Für die Meisten dort sind 10 Min. auf dem Ergometer zuviel.
3. Bewegung in der freien Natur ist bestimmt besser, nur das muß erst mal gehen! Und dahin bringt dich das Studio!
(Ich sitze nicht mehr im Rolli, kann wieder Rad fahren und Schwimmen, Joggen kommt jetzt noch) Das Studio ist nur dazu da dich auf einen bestimmten Standart zu bringen.
Übrigens: nur der Arzt hielt mich für ein Wunder!
Klar, der Spruch: Jeder soll das machen was er kann. ist nicht schlecht, doch beinhaltet er zuviel Spielraum. (Ich kann ja nicht!, Ich will ja nicht!, Es tut weh!, Habe keine Zeit!, jammer jammer, Rauchen und sich selbst bedauern ist sooo einfach!)
Extrem? Ha!
Weil ich was mache?
Weil ich wieder ins Arbeitsleben zurückkomme?
Weil ich Sport, Bewegung, Ernährung und Gesundheit unter einen Hut bekomme?
Du hast Recht: ich habe selbst Schuld, weshalb bin ich nicht anders!
Meine Schuld!

PS: Komischerweise haben immer alle angeblich schwerere Stroks gehabt als ich,
nur mir geht es besser als vor dem Stroke!
Habe mir mal Fotos von anderen Patienten angesehen!
Das wäre kein Weg für mich!
Und stelle mal die Frage was nach den verordneten Terminen gemacht wird!?

Kannst ja mal sehen.

Klar, der Weg für jeden ist das nicht, schafft auch nicht jeder, will auch nicht jeder!

http://www.mein-schlaganfall.de

kennste ja schon!

Gruß Jan!


nach oben springen

#4

RE: Kraftsport & Schlaganfall!!!

in Selbsthilfe 29.08.2009 18:12
von mikesch • 48 Beiträge

Servus Jan,
hatte schon gedacht, dass auf meine Antwort ne kräftige Retourkutsche kommt aber in bin nochmals mit einem blauen Auge davon gekommen. Denke schon Du weißt was ich meinte. Klar, manche Patienten machen was aus der Situation und die anderen eben nichts und lammentieren. Das wird immer so bleiben denke ich. Dürfen wir alle froh sein wenn wir es geschafft haben mit unserer Situation umzugehen und etwas daraus gemacht haben. Wir dürfen aber wirklich alle diese nicht vergessen die wirklich so angeschlagen sind und nicht mehr können so gerne sie auch wollten.
Übrigens, ich habe die Software die Du vorgeschlagen hast gekauft aber bin noch nicht so weit, dass ich was präsentieren könnte. Hoffe ich schaffe das im Winter.
Zur Eröffnung der neuen Praxis meiner Logopädin habe ich den Auftrag bekommen einen kleinen Vortrag zu halten in Bezug Schlaganfall und Logopädie. Daran arbeite ich momentan!
Alles Gute und lass Dir keine Hantel auf die Beine fallen,
Johannes


nach oben springen

#5

RE: Kraftsport & Schlaganfall!!!

in Selbsthilfe 29.08.2009 20:18
von Stoki (gelöscht)
avatar

Hi Johannes!
Ich bin doch garnicht so!
Im Grunde genommen, hat mich die REHA auch dazu gebracht zu erkennen, das Viele nicht wollen obwohl sie könnten. Und da es keinen Druck aus den jeweiligen Leistungsträgern gibt wird das Gesundheitssystem eh` bald futsch sein. (Hurra!)
Komisch ist nur, von den USA wird jeder Scheiß übernommen und für toll befunden, aber beim Schlaganfall ist das eben nicht so!
Klar, wenn mich heute einige sehen würden, wäre das Urteil schnell fertig: Der hatte nur einen kleinen Stroke!
Ich weiß nicht wo ich, auf der Scala der Härte, mit meinem liegen würde nur das Koma hat seine "Problemchen" hinterlassen.
Aber:
1. Ich fühle mich heute besser als vor dem Stroke.
2. Mein Weg, den ich gehe, führt zum Erfolg!

Lass dich nicht unterkriegen!

Jan


nach oben springen

#6

RE: Kraftsport & Schlaganfall!!!

in Selbsthilfe 29.09.2009 14:38
von schlumpfiene • 24 Beiträge

Hallo Jan,
ich habe aufmerksam deine berichte gelesen und in deiner Webseite gestöbert,...
aslo ich muß sagen im mom. machst du auf mich einen sehr überheblichen Eindruck, ich hatte vor 8 Jahren im alter von 23 einen schaganfall, war damals frisch verheuratet unsere Tochter war gerade mal 5 Mon. alt, ich hatte das Glück das mein Mann und meine Familie bedinungslos zumir gehalten haben auch der Großteil unserer Freunde war da für uns . auch ich habe es geschafft, ich kann zwar nicht in mein Berufsleben zurück aber Haus und Kind( mittlerweile 8 ) halten mich genug auf trapp,... Mir gehtves ähnlich wie dir im Punkt Lebensqualität, klar bin ich sehr eingeschränkt aber heute weiß ich das das Leben Toll ist, ich gehe viel selbstbewusster und intensiver durchs Leben wie früher!!! du bist nicht der einzige der es geschafft hat. ich freueb mich für dich und sicher gibt es viele die es nicht schaffen, aber viele von uns scchaffen es und gehen erhobenen hauptes durchs Leben!!!
Liebe Grüße Andrea
PS:auch ich war eine zeitlang im Studio, war nicht schlecht aber mir fehlt nix ohne, mein Garten gibt mir mehr,..


nach oben springen

#7

RE: Kraftsport & Schlaganfall!!!

in Selbsthilfe 04.10.2009 15:06
von Stoki (gelöscht)
avatar

Hallo Andrea!
Eigentlich wollte ich ja nichts mehr hier im Forum unterlassen, doch was soll`s?!
Andrea, es geht bei mir nur um die Betroffenen die, wie soll ich sagen diesen Weg für sich entdecken wollen. Der Sport /Kraftsport wird in Deutschland als nicht akzeptabel für Strokebetroffene empfunden. Im Internet ist zu lesen das leichter/sanfter Sport das Richtige wäre, diesem möchte ich zum Teil wiedersprechen.
Und glau mir bitte, es gibt die 40% tatsächlich, das hat mir die Reaktion hier gezeigt. Als ob ich mit `ner Flinte auf eine Meute Hunde geschossen hätte.
Ich bewundere alle die etwas für sich tun, auch wenn sich erstmal nichts ändert in Bezug auf ihren Zustand,
aber den Eindruck den viele Betroffene bei mir hinterlassen haben ist nicht so prächtig! Und niemand kann mir etwas anderes erzählen, mögen sie auch noch so laut brüllen!
Arrogant und überheblichen Eindruck hinterlassen wohl diejenigen die sich mit einem bestimmten Punkt nicht abfinden wollen und andere Wege gehen als die Bekannten und damit Erfolg haben.
Und diejenigen die mich verstehen wollte ich ansprechen, auch mit der HP.
Ich nehme mir nicht heraus den ultimativen Weg zur Heilung gefunden zu haben aber die Wissenschaft ist erst jetzt dabei den Einfluß des Sports auf unser vegetatives System zu ergründen.
Pillen sind nicht die einzige Möglichkeit Dinge wieder zu richten!
Und wenn ich auch für Viele überheblich klinge mag das auch an den Auswirkungen des Sports liegen aber es ist mir lieber arrogant und überheblich zu erscheinen als als ....... zu gelten!
Glaub mir, so ist es wesentlich einfacher!
und an alle die sich auf den Schlips getreten fühlten; Entschuldigung!


nach oben springen

Kostenloser Counter
Besucher
0 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: wernerbihn@arcor.de
Forum Statistiken
Das Forum hat 1630 Themen und 6678 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0