#11

Oh Mann!

in SCHLAGANFALL - Was nun? 06.12.2009 22:31
von Stoki (gelöscht)
avatar

Ganz ehrlich, was soll ich sagen?
Ich weiß das jeder Betroffene glaubt er wäre der am stärksten Betroffene nur das stimmt nicht. Es gibt immer schlimmer Betroffene und ich erlaube es mir nicht über andere deren Stärke des Betroffenseins zu urteilen.
Ich finde es nur kontraproduktiv sich immer als Opfer zu sehen, denn dann bleibt man auch eins!
Du, ich bin zur REHA immer die Treppen gelaufen die anderen "Betroffenen" fuhren immer angenehm mit dem Fahrstuhl obwohl sie es nicht mussten! Ich musste mir nur immer das "Jammern" anhören das irgendtwas nicht geht, zum Beispiel ausser Puste sein!
Gelitten habe ich bestimmt, (mir gehts besser) ich sehe das Leben nun anders! und sehe mich nicht als Opfer!
Wenn dein Nickname so ist wie du dann wünsche ich dir auch viel Hoffnung! Ich will mehr!
Sonst hätte ich wirklich gelitten!
Nur weil ich einen Schlag hatte und das Leben anders sehe als die Meisten von den hier sich Äussernden bin ich bestimmt nicht viel weniger wert als DU und Anständig, soll das, wie überall heißen, dass der der eine andere Meinung hat und sie sagt nun ein Brandmahl bekommt????
Du tust mir nicht im geringsten leid! Denn Mitleid ist Kontraproduktiv!
Ich habe immer weniger Probleme und du?
Es sollten sich mal viele der Betroffenen mal überprüfen ob sie wirklich ALLES tun um wieder in die Spur zu kommen?!
Der Besuch der REHA Stunden ist nunmal zuwenig! Punkt&Schluß


nach oben springen

#12

Verletzt?

in SCHLAGANFALL - Was nun? 06.12.2009 22:39
von Stoki (gelöscht)
avatar

Und diskutieren bringt nicht?
Weshalb?, weil meine Ansicht anders ist als die vieler Betroffener? Hab ich deshalb Unrecht?
Entmutigt?
Hast Du dir das Video angesehen?
Entmutigen würde das nur Betroffene die schon seit Jahren nichts mehr für sich tun und nun feststellen das alles hätte anders sein können!
Entmutigt hätten mich Bilder die mich nach 10 Jahren immer noch im Rollstuhl zeigen würden. Das ist entmutigend!
Aber darauf steht man hier ja offensichtlich?!
Verletzt dürfte nur der sein der weiß das er zu wenig tut! Oder?

Also nochmal für die die das Video sehen wollen:

1
[b]www.mein-schlaganfall.de[/b]

unter Ergebnisse
Und dann urteilt?

Und stellt euch nicht immer als Rächer aller Betroffenen hin, das ist ja peinlich!


nach oben springen

#13

RE: Verletzt?

in SCHLAGANFALL - Was nun? 07.12.2009 07:45
von hoffnung • 10 Beiträge

1. Hoffnung hat mein Mann gewählt, als ich auf Leben und Tod im Krankenhaus lag.
2. Mitleid brauche ich ganz bestimmt nicht, dieses Gefühl empfinde ich für Dich.
3. Ist dieses Thema für mich beendet, weil wir uns im Kreis drehen und es für mich keinerlei neue Erkentnisse bringt.
Ich wünsche Dir ein schönes Leben
Marion

nach oben springen

#14

RE: Verletzt?

in SCHLAGANFALL - Was nun? 07.12.2009 11:27
von Corinna Iden • 532 Beiträge

Zitat Stoki :
" Und stellt euch nicht immer als Rächer der Betroffenen hin , das ist ja peinlich."


Merkst Du eigentlich noch irgendwelche Einschläge ?
Egal wo , ob hier oder in anderen Foren, gibst Du nur immer die gleiche Grütze von Dir.
Weißt Du , es haben jetzt wirklich ALLE gemerkt , das Du der Wundermensch überhaupt bist und alle anderen nur faules Krupzeug.
Also , nochmal
Wir haben es zur Kenntnis genommen,also geh wieder schön in Deine Sportbude mit irgendwelchen Sachen spielen und lass die anderen hier in Ruhe.
Ständig ein Messer im Rücken tut auf Dauer weh.

Tschüß


nach oben springen

#15

Ich ...

in SCHLAGANFALL - Was nun? 07.12.2009 19:52
von Stoki (gelöscht)
avatar

... habe nur festgestellt, das ihr wirkliche Probleme hier nicht anfasst?
Zum Beispiel: Welche Chancen habe ich mit dem heutigen REHA-Prinzip Erfolge zu erreichen? Antwort: Sehr geringe!
oder
Was ist mit dem Thema SEX? Wißt ihr das 80% der Betroffenen damit Probleme haben bzw haben werden? Nur darüber sprechen trauen sich die Wenigsten!
Soll ich dir was sagen?:
Hätte ich euer Forum eher gefunden als meinen gesunden Menschenverstand, wäre ich ja schier verzweifelt!
Der Wundermensch kann laufen, Joggen, Schwimmen, lernt jetzt das Tanzen, kann sich allein die Hosen anziehen und und und.... (und das alles nach dem Besuch der anderen Seite und der Parese) könnte ich Stunden fortsetzen!
Es geht mir doch nicht um Anerkennung, ich möchte den Betroffenen nur zeigen, das es auch andere Wege gibt. Die Betroffenen die nicht mehr können bedauere ich aber die "Nicht-Woller" kein Stück! ups, hab ja vergessen, die gibt es ja nicht!
So wie die Erde eine Scheibe ist, der Mond ein Käse und ich ein Wundermensch!
Du hast schon Recht, mit RUHE kommt ihr weiter!
Ich wünsche allen Betroffenen auf diesem Weg gute Erfolge und denkt an die 43% Chance auf einen neuen Stroke!
Ich hätte mir damals gewünscht jemandem im Rücken zu haben der mir sagt das es Wege und Mittel gibt, sei es auch ein Kerl mit nem Messer!

Ich lasse euch aber jetzt auch in Ruhe und gehe!
Was wäre aber ihr eines Tages feststellen müßt, das ich Recht hatte?!
Böse Falle!

Das war`s!

http://www.mein-schlaganfall.de


nach oben springen

#16

RE: Ich ...

in SCHLAGANFALL - Was nun? 07.12.2009 20:29
von Corinna Iden • 532 Beiträge

Zitat Stoki :
"Ich lasse euch aber jetzt auch in Ruhe und gehe!"

Das ist der erste vernünftige Satz , den ich von Dir lese.


zuletzt bearbeitet 07.12.2009 20:30 | nach oben springen

#17

RE: Ich ...

in SCHLAGANFALL - Was nun? 07.12.2009 20:50
von Klausp • 99 Beiträge

Stoki, es hat mich sowieso gewundert, daß du überhaupt noch ein Forum
besuchst, nachdem, was du neulich über die Foren auf deiner Homepage
losgelassen hast. Schade, daß du es gelöscht hast, du hast keine Beleidigungen
ausgelassen. Mach es diesmal wahr, bleib unter deinesgleichen.


Lieben Gruß

Klaus

nach oben springen

#18

RE: Ich ...

in SCHLAGANFALL - Was nun? 08.12.2009 09:42
von Steffi Köster • 364 Beiträge

"sich selbst übertrieben gut darstellen. Von sich äusserst überzeugt sein und dieses auch kund tun."

Kann man googeln unter dem Begriff "Selbstverherrlichung"


Schade Stoki, dass Du Dich nicht einfach auf dich selber konzentrierst und Dich einfach nur glücklich schätzt, dass Du nicht zu der Gruppe der "Nichtwoller" gehörst.

Mich stört an der ganzen Aktion eigentlich, dass Du immer wieder auf DICH hinweist....dass man DICH ansehen soll.
Hast Du diese Anerkennung auch vor Deinem Schlaganfall gebraucht? Hast Du sie da bekommen?

Ich kenne Menschen, denen es viel schlechter ging als Dir....denen es heute viel besser geht als Dir....und von denen hat man nicht ein Wort gehört. Sie waren und sind einfach nur glücklich über das was sie erreicht haben.
Keiner außer ihnen kann es würdigen, was sie erreicht haben und das genügt ihnen.

Du solltest Dich einfach mehr auf Dich konzentrieren, glücklich sein mit Deinem Leben und aufhören für andere den Moralapostel zu spielen. Vielleicht geht es Dir ja dann noch etwas besser als es das jetzt schon tut.....ich wünsche es Dir auf jeden Fall.


Herzliche Grüße

Steffi
nach oben springen

Kostenloser Counter
Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Elke
Forum Statistiken
Das Forum hat 1630 Themen und 6678 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0