#1

Hirnblutung durch Statine in Sekundärprävention nach Schlaganfall

in Neues aus der Forschung 14.12.2007 07:38
von Willi Daniels • 1.247 Beiträge

Durham – Im letzten Jahr hatte eine randomisierte kontrollierte Studie gezeigt, dass die Sekundärprävention mit dem Lipidsenker Atorvastatin die Rate von Schlaganfällen signifikant senkt. Gleichzeitig steigt jedoch das Risiko von Hirnblutungen, wie jetzt eine Sekundäranalyse der Studie in Neurology (2007, doi:10.1212/01.wnl.0000296277.63350.77) belegt. Einige Patientengruppen sind besonders gefährdet.

Ausführlichere Informationen unter: http://www.aerzteblatt.de/v4/news/news.asp?id=30791

nach oben springen

Kostenloser Counter
Besucher
0 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: wernerbihn@arcor.de
Forum Statistiken
Das Forum hat 1630 Themen und 6678 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0