#1

Kein Krafttraining bei hohem Blutdruck

in Bluthochdruck 27.12.2007 11:16
von Olli (gelöscht)
avatar

Gefahr eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls

Marburg (ddp). Wer unter chronisch hohem Blutdruck (Hypertonie) leidet, sollte möglichst rasch etwas gegen sein Leiden tun. "Gepaart mit anderen Risikofaktoren wie Übergewicht, Bewegungsmangel und Rauchen steigt bei Hypertonikern die Gefahr eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls stark an", warnt Matthias Strecker, Allgemeinmediziner in Marburg. Von hohem Blutdruck sprechen Ärzte ab etwa einem Wert von 140 zu 90 Millimeter Quecksilber (mm HG). Normal sind 120 zu 80 mm HG.

"Neben medikamentöser Therapie kann man mit regelmäßiger Bewegung eine Menge gegen Bluthochdruck machen", erläutert Strecker. Moderater Ausdauersport trainiere die Gefäße und verbessere die Pumpleistung des Herzens. "Langfristig geht der Blutdruck so zurück", sagt der Mediziner. Vor allem ältere Menschen sollten sich vor dem Einstieg ins Training allerdings von ihrem Hausarzt auf etwaige Erkrankungen untersuchen lassen. Von Kraftsport rät Strecker Hypertonikern ab. Auf der Hantelbank oder beim Bankdrücken sei die Anstrengung so groß, dass der Blutdruck gefährlich ansteigen könne.

Quelle: ddp

nach oben springen

Kostenloser Counter
Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Elke
Forum Statistiken
Das Forum hat 1630 Themen und 6678 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0