#1

Blutung im Auge

in Prävention, Bluthochdruck und Ernährung 27.12.2010 17:04
von serpil-tunc • 1 Beitrag

Hallo,
hoffe das ich hier richtig bin. Es geht um meine Mutter 56 Jahre alt. Sie nimmt Bluthochdruck Tabletten auch Blutverdünner. Sie hat Trombose-Strümpfe. Seit ca. einem halben Jahr hat Sie immer wieder Blutungen am Auge innerlich. Man sieht äußerlich überhaupt nichts. Die Ärtzte sagen sie hätte eine Trombose am Auge gehabt, und das Auge hätte sich wegen der Blutversorgung ungesunde Äderchen gebildet, diese würden nun reißen und diese Blutungen verursachen. Wie gefährlich ist das? Was könnte da alles passieren? Was kann man da tun? Welche Behandlungen gibt es? Ist dies für Ihre Erwerbstätigkeit ein Hinderniss? Wäre über eine Antwort sehr dankbar. Und wenn es Ärzte gib die sich auf solche Fälle spezalisiert haben, bitte ich um tel. oder Adressen. Vielen Dank


zuletzt bearbeitet 27.12.2010 17:06 | nach oben springen

#2

RE: Blutung im Auge

in Prävention, Bluthochdruck und Ernährung 27.12.2010 17:26
von Willi Daniels • 1.247 Beiträge

Hallo,

man sollte sich in erster Linie nicht Gedanken machen wie gefährlich das ist bzw. was alles passieren könnte, sondern man sollte auf Ursachenfindung gehen. Blutungen im Auge könnten z.B. auf eine Zuckerkrankheit hinweisen.

Wichtig erscheint mir, dass ein Augenarzt mit einbezogen wird. Infos über diverse Störungen bzw. Behandlungsmöglichkeiten findet man unter http://www.augentagesklinik.com/de/infor...enthrombose.php

Beste Grüße
Willi Daniels


Ein Leben nach und gegen den Schlaganfall!

www.danielsnet.de

nach oben springen

Kostenloser Counter
Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: wernerbihn@arcor.de
Forum Statistiken
Das Forum hat 1630 Themen und 6678 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0