#1

Hilfe

in Aphasie 21.11.2012 13:33
von Mellie-Jo • 1 Beitrag

Hallo Leidensgenossen,

ich hatte letztes Jahr mit 37 einen schweren Schlaganfall, und war linksseitig komplett gelähmt. Mittlerweile hatte ich eine lange REHA ( Dezember- Ende April 2012) und kann nun die Feinmothorik im Linken Arm nutzen und mit Stock gehen. Ich arbeite bei einer Versicherung, und mein Arbeitgeber hat mich auch sehr unterstützt. Seit dem 31.08. bin ich über das Hamburger Modell wieder Arbeiten und ab dem 15.10. wieder normal im Einsatz, aber die Angst nie wieder richtig laufen zu können ist immer da. Und im Büro ist auch alles anders, nun habe ich Angst meinen Job zu verlieren.
Mein Problem ist auch, lebe erst seit Januar in Köln und habe hier keine Freunde oder ähnliches, heißt auch niemand mit dem ich über alles reden kann, was mich arg belastet, ich bin, wenn ich nicht arbeite in meiner Wohnung... Dabei bin ich z.B. immer gerne ins Kino oder was Trinken gegangen, da ich hier aber niemand kenne außer die Arbeitskollegen.... ist das eher schwer.

Hat jemand einen Tipp für mich??

Danke Mellie-Jo

nach oben springen

#2

RE: Hilfe

in Aphasie 14.09.2013 12:54
von ruby • 1 Beitrag

HALLO : HABEN SIE MITTELEWEILER FREUNDE GETROFFEN: MEINE TOCHTER IS VOR " JHRE MIT SEHR STARK MIT APHASIE BETROFFEN UND LEIDET IMMER NOCH UNTER SPRACHE PROBLEM: ICH HABE IHR SEHR VIEL GEHOLFEN UND ALLE IHR FREUNDE SIND AUCH WEG: ICH GEHE SEHR GERNE IN KINO UND ICH KANN SIE BEGELEITEN WENN SIE MÖCHTEN ICH WOHNE AUCH IN KOLN:

nach oben springen

Kostenloser Counter
Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: beni
Forum Statistiken
Das Forum hat 1630 Themen und 6678 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0