#1

Beziehungsveränderung

in SCHLAGANFALL - Was nun? 26.02.2008 10:14
von Gefährtin (gelöscht)
avatar

Liebe Forumleser,
mein LG hatte vor eineinhalb Jahren einen Schlaganfall. Ursache war ein Herzdefekt. Das sagen zumindest die Ärzte. Vor dem Schlaganfall führten wir eine gute, harmonische und ausgefüllte Beziehung. Leider kommt es immer weniger zu sexuellen Handlungen bei uns. Seine Manneskraft hat durch den Schlaganfall sehr gelitten. Kann das sein, oder liegt das an seinen Medikamenten? Er muß Markumar einnehmen und zusätzlich wegen seines hohen Cholesterien ein Statin.
Manchmal glaube ich, daß er sich was einredet. Manchmal bekomme ich schon zu hören, daß er kein vollwertiger Mann mehr wäre.
Ich weiß daß das ein heikles Thema ist aber ich möchte ihm und auch uns helfen.
Gruß

nach oben springen

#2

RE: Beziehungsveränderung

in SCHLAGANFALL - Was nun? 26.02.2008 21:29
von Elke_Hillbrand

Hallo Gefährtin,
sei willkommen in diesem Forum! Ich hoffe du wirst hier Antworten auf deine Fragen finden und vielleicht den ein oder anderen Tip von den Lesern und Schreibern hier, denen es ähnlich geht!

So ein SA ist ein gravierender Einschnitt ins Leben, und es ist oft so, dass sich die Beziehung dadurch verändert!
Ob nun die Ursachen für eure Probleme im sexuellen Bereich bei den Medikamenten liegen oder sonst wo, das ist wohl nicht so einfach zu beantworten. Ich denke, dass hier auch mehrere Faktoren eine Rolle spielen können!

Nach einem SA verändert sich auch der Mensch meistens. Nicht nur der Betroffene selbst, auch die Angehörigen werden oft ernster, ängstlicher ...usw.

Ich denke das Wichtigste ist, dass ihr beide ganz offen über diese Probleme sprecht, und möglichst auch mit den behandelnden Ärzten! Nur dann kann man herausfinden, wo die Ursachen liegen!

Vielleicht magst du ja mal noch mehr erzählen, wie es deinem Mann sonst so geht ... ob er Einschränkungen hat durch den SA usw. ... und natürlich auch wie es dir dabei so geht!

Ich wünsche euch erstmal alles Gute und dass ihr Wege findet, die Probleme zu lösen!

Sei ganz lieb gegrüßt

Elke


"Möge Gott mir die Gelassenheit geben,
die Dinge anzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut die Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden!"
nach oben springen

#3

RE: Beziehungsveränderung

in SCHLAGANFALL - Was nun? 27.02.2008 15:44
von Manfred- Mader • 337 Beiträge
Hallo "Gefährtin"

mich hat mein Blutdruckmittel,- "Dilatrend" impotent gemacht, das ich auch in meinem Buch beschreibe. Ich habe mit Viagra und Cials experimentiert, wobei Cialis das bessere Mittel ist, weil es bis zu drei Tagen anhält.

Seit ich aber das Generika,- "Carvedilol Hexal", vom Blutdruckmittel nehme, ist meine Potenz und das Sexualleben auch wieder in Ordnung.

Ich weiß, das ist ein Tabu- Thema, deshalb beschreibe ich es auch in meinem Buch, "Nach Regen kommt immer wieder Sonnenschein".

Ich hoffe es hilft euch ein Wechsel auf ein anderes Medikament, sonst sprecht das Problem bei seinem Urologen, oder Hausarzt an.

Liebe Grüße Manfred

Nach Regen kommt immer wieder Sonnenschein
zuletzt bearbeitet 27.02.2008 15:52 | nach oben springen

#4

RE: Beziehungsveränderung

in SCHLAGANFALL - Was nun? 27.02.2008 17:43
von Willi Daniels • 1.247 Beiträge

Hallo Gefährtin,

ich gebe dir Recht, es ist ein heikles Thema, doch muss man auch sagen, dass es um das Leben geht, und da gehört nun auch mal das sexuelle mit dazu.

Ich denke, das Problem liegt bei deinem Partner in der Psyche. Weiß nun nicht welches Handicap er hat, doch ich habe das Gefühl, dass er sich nicht für "vollwertig" hält. Was m.E. absoluter Blödsinn ist, denn eine Beziehung kann mit weniger Sexualität durchaus harmonischer und ausgefüllter sein. Manchmal ist halt weniger mehr!

Ich würde euch professionelle Hilfe empfehlen, also einen Besuch bei einem Urologen (um körperliche Ursachen auszuschließen) und zweitens euch dazu raten, falls der Besuch negativ verläuft, psychologische Behandlung in Anspruch zu nehmen.

Aber bevor ihr dieses angeht, setzt euch zusammen und redet darüber. Vielleicht ist das ein Schritt in die richtige Richtung.

Beste Grüße
Willi Daniels


NEU! Die "3in1" NOTFALLCARD - mehr dazu unter http://www.insulthilfe.de
nach oben springen

#5

RE: Beziehungsveränderung

in SCHLAGANFALL - Was nun? 28.02.2008 16:10
von Willi Daniels • 1.247 Beiträge

Hallo Gefährtin,

eben lese ich den Newsletter der Rehacare. Vielleicht hilft dir dieser Link.

http://www.rehacare.de/cipp/md_rehacare/...nderwunsch.html

Beste Grüße
Willi Daniels


NEU! Die "3in1" NOTFALLCARD - mehr dazu unter http://www.insulthilfe.de
nach oben springen

Kostenloser Counter
Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: beni
Forum Statistiken
Das Forum hat 1630 Themen und 6678 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0