#1

Den ganzen Tag Blutdruck messen

in Bluthochdruck 21.03.2008 13:28
von Willi Daniels • 1.247 Beiträge

Das 24-Stunden-Monitoring ist auf dem Weg, zum internationalen Goldstandard der Hypertonie-Diagnostik zu werdenDie Erfassung einer Bluthochdruckerkrankung in der Ordination hat einen Haken. Während ein beträchtlicher Anteil falsch positiv diagnostizierter White Coat Hypertoniker zu Unrecht therapiert wird, fallen vergleichbar viele Personen mit Bluthochdruck und unauffälligen Einzelmessungen durch den Rost. Patienten-Selbstmessungen können dieses Manko nur teilweise ausgleichen. Mit dem ambulanten 24-Stunden-Monitoring steht eine einfache und sehr aussagekräftige Methode zur Verfügung...

Der nachfolgende Artikel und die Meinung von Prof. Dr. Zweiker von der MedUni Graz ist bemerkenswert. Mit seiner Aussage: „Es kann davon ausgegangen werden, dass etwa jeder fünfte Hypertoniker falsch positiv diagnostiziert ist.“,spricht er das an, was ich seit Jahren bei allen Gelegenheiten immer wieder bemängle. Es geht um die sogenannte Weißkittelhypertonie und auch um die Praxisnormotonie. Andererseits würden wir mit dem 24-Stunden-Monitoring die vielen nicht erkannten Hypertoniker erkennen und könnten durch eine medikamentöse Behandlung den Buthochdruck in den Griff bekommen und somit das Schlaganfallrisiko erheblich verringern (bei 70 % der Schlaganfälle ist die Ursache ein zu hoher Blutdruck).

hier gehts zum gesamten Artikel >>> http://www.aerztewoche.at/viewArticleDet...?articleId=7187

Beste Grüße
Willi Daniels


NEU! Die "3in1" NOTFALLCARD - mehr dazu unter http://www.insulthilfe.de
nach oben springen

Kostenloser Counter
Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: beni
Forum Statistiken
Das Forum hat 1630 Themen und 6678 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0