#1

Arznei reduziert Schlaganfall-Spastik

in Neues aus der Forschung 22.04.2008 07:33
von Maren (gelöscht)
avatar

Verbesserte Alltagsmobilität nach zwölfwöchiger Therapie mit Tolperison / Studie mit 120 Schlaganfall-Patienten
WIESBADEN (sh). Spastische Lähmungen nach einem Schlaganfall lassen sich mit dem Muskelrelaxans Tolperison deutlich lindern. Das hat eine Studie bei 120 Patienten ergeben, die nach einem Schlaganfall eine Extremitäten-Spastik hatten.

Die Teilnehmer der Studie hatten im Mittel seit 3,3 Jahren eine Spastik. Das hat Professor Michael Schwarz aus Dortmund beim Internisten-Kongress berichtet. Die Patienten hatten in einer betroffenen Gelenkregion Symptome von mindestens zwei Punkten (mäßige Tonuserhöhung) auf der Vier-Punkte-Ashworth-Skala. Sie erhielten zwölf Wochen lang täglich 300 bis 900 mg Tolperison (Viveo®) oder Placebo, so Schwarz auf einer Veranstaltung des Unternehmens Orion Pharma in Wiesbaden.

Untersucht wurde der Grad der Spastik in der am schwersten betroffenen Gelenkregion nach Behandlung mit der individuellen Optimaldosis. Bereits nach einer vierwöchigen Tolperison-Therapie sank der Muskeltonus signifikant. Bei einem mittleren Ausgangswert von 3 Punkten auf der Ashworth-Skala kam es in der Tolperison-Gruppe im Mittel zu einer Abnahme von 1 Punkt, in der Placebogruppe dagegen nur von 0,5 Punkten. Auch die Alltags-Mobilität der Patienten hatte sich verbessert.

Die Therapie mit Tolperison wurde zudem gut vertragen. Es wurden keine unerwünschten Wirkungen wie Sedierung, Müdigkeit oder Schwäche beobachtet. Im Vergleich zu ausschließlich zentral wirksamen Muskelrelaxanzien habe Tolperison deshalb den Vorteil, dass die Patienten nicht müde werden, so Schwarz.

Ärztezeitung online

nach oben springen

#2

RE: Arznei reduziert Schlaganfall-Spastik

in Neues aus der Forschung 22.04.2008 15:37
von Ludger
super Hinweis .. danke

wenn es schon auf dem Markt ist werde ich es mir verschreiben lassen.

...............
viele Grüße Ludger
zuletzt bearbeitet 25.05.2009 09:32 | nach oben springen

#3

RE: Arznei reduziert Schlaganfall-Spastik

in Neues aus der Forschung 14.06.2008 18:52
von birne • 255 Beiträge

ich habe diese tabletten verschrieben bekommen. im moment bin ich bei 300mg am tag.

nach oben springen

#4

RE: Arznei reduziert Schlaganfall-Spastik

in Neues aus der Forschung 02.07.2008 13:11
von wasto • 2 Beiträge

Hab da mal ein Medikament für die Spastiken im Arm u. Bein bekommen, weis leider den Namen nicht mehr.
Das Medikament war gut, nur die Nebenwirkung war graphierent, ich viel in Depression, das muß ich zu meinem Elend, Linkseitige Lähmung, nun wirklich nicht auch noch haben!!!!!

LG. aus Kirchheim b. München

Wasto

Angefügte Bilder:
bad_rabbit.jpg

W.St.
nach oben springen

#5

RE: Arznei reduziert Schlaganfall-Spastik

in Neues aus der Forschung 06.09.2008 11:01
von funnygitti • 8 Beiträge

Wie wirkt sich das Medikament aus ,wenn man im Arm die Spastik verringern möchte und aber im Bein die Spastik zum laufen braucht? Diese Spastik wird bestimmt auch verringert und ich würde zusammenklappen wie ein Taschenmesser.Kennt jemand die Antwort?

nach oben springen

#6

RE: Arznei reduziert Schlaganfall-Spastik

in Neues aus der Forschung 06.09.2008 11:15
von Willi Daniels • 1.247 Beiträge

Hallo Gitti,

würde dir empfehlen, direkt mal bei Prof. Schwarz nachzufragen. Hier ein Link zur Kontaktseite... http://www.klinikumdo.de/de/themen/neuro...x.jsp?tid=23520

Beste Grüße
Willi Daniels

nach oben springen

#7

RE: Arznei reduziert Schlaganfall-Spastik

in Neues aus der Forschung 24.05.2009 21:16
von herbei • 1 Beitrag

Hallo Ihr Teilnehmer oder Nutzer der Studie,
gibt es bereits weitergehende Erkenntnisse zur Reduzierung der Spastik oder der Spastikschmerzen?
Danke für die Info.
Gruß herbei.

nach oben springen

#8

RE: Arznei reduziert Schlaganfall-Spastik

in Neues aus der Forschung 27.05.2009 18:51
von Bmitte • 31 Beiträge

hallo, also, ich denke es kommt auf die dosis an, mein bein wird bei 100mg zum schlabberbein. andere brauchen mehr oder weniger, aber abklappen tust du nicht. gruß ines

nach oben springen

#9

RE: Arznei reduziert Schlaganfall-Spastik

in Neues aus der Forschung 29.09.2009 11:06
von schlumpfiene • 24 Beiträge

Hallo, ich hab mal nach "Tolperison" gegoogelt, und die nebenwirkungen find ich echt erschreckend,...wer nimmt das medikament und wie ist eure erfahrung damit? ich nehme im mom.Baclofen und spüre eigentlich keine Wirkung beieider Dosierung von 30mg.hatte jetzt erst ne op aber sobald ich wieder fit bin will ich es in Angriff nehmen,...
Grüßle Andrea


nach oben springen

#10

RE: Arznei reduziert Schlaganfall-Spastik

in Neues aus der Forschung 27.11.2010 12:57
von Bmitte • 31 Beiträge

da ja jeder anders reagiert, habe ich das Baclofen bei mir auf die schwarze liste gesetzt. ich habe mit 1 Tbl, mich gefühlt wie mit einer kiste wein und das über tage, also......out.
jedenfals bei mir. gruß ines

nach oben springen

Kostenloser Counter
Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: wernerbihn@arcor.de
Forum Statistiken
Das Forum hat 1630 Themen und 6678 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0