#1

Aspirin senkt den Blutdruck im Schlaf

in Bluthochdruck 12.08.2008 20:08
von Lotti

Heute hab ich folgendes gelesen:

Die abendliche einnahme von ASS senkt den oberen Wert um 3,4, den unteren um 5,4 Punkte. Das fanden spanische Wissenschaftler heraus.
Eine Einnahme am Morgen hatte keine Wirkung auf den Blutdruck. Die Forscher vermuten, das ASS die nächtliche Produktion von Blutgerinnsel bildenden Stoffen verringert.


Hat jemand von euch auch schon davon gehört, oder ist er gar von seinem Arzt darauf aufmerksam gemacht worden? Eure Erfahrungen würden mich sehr interessieren.


Liebe Grüße Lotti

*Wer nicht weiß, wie man Angst und Sorgen bekämpft, stirbt früh*
nach oben springen

#2

RE: Aspirin senkt den Blutdruck im Schlaf

in Bluthochdruck 13.08.2008 11:19
von Willi Daniels • 1.247 Beiträge

Hallo Lotti,

davon habe ich nichts gehört bzw. gelesen. Würde gerne wissen wo dieses publiziert wurde.

Dass ASS (Wirkstoff Acetylsalicylsäure) die Bildung von Blutgerinsel verringert ist ja nichts Neues.

Ich habe jedoch ein mulmiges Gefühl bei solchen Aussagen, denn der Laie könnte schnell zu ASS greifen. Da es nicht rezeptpflichtig ist, kann es jeder kaufen und einnehmen, meist aber ohne Hintergrundwissen. Viele wissen nicht, dass ASS (Aspirin) bei Personen, die zu Asthma neigen, Anfälle auslösen kann. Das kommt offenbar häufiger vor, als man bisher gedacht hat. (British Medical Journal 2004;328:434).

Wegen der Nachteile würde ich ASS nicht zur Behandlung der Hypertonie einsetzen. Die „blutverdünnende“ Wirkung von ASS kann eine erhöhte Blutungsneigung bewirken, wie z.B. vermehrtes Nasenbluten. Aber auch schwere Blutungen vor allem im Magen-Darmtrakt treten auf, da ASS auch die Entstehung von Magengeschwüren begünstigt. Von schweren Blutungen spricht man, wenn dadurch ein Krankenhausaufenthalt oder sogar eine Bluttransfusion notwendig wird.

Beste Grüße
Willi Daniels


nach oben springen

#3

RE: Aspirin senkt den Blutdruck im Schlaf

in Bluthochdruck 13.08.2008 11:52
von Lotti

Hallo Willi,

habe das aus einer "Frauenzeitschrift" meiner Mama .

Sie nimmt ja eh Aspirin 100, allerdings gebe ich ihr das protect, wegen des Magens.

Meine Überlegung war nur, ob ich es ihr jetzt lieber abends statt morgens gebe wenn wirklich eine Senkung des RR damit erreicht werden kann.


Liebe Grüße Lotti

*Wer nicht weiß, wie man Angst und Sorgen bekämpft, stirbt früh*
nach oben springen

#4

RE: Aspirin senkt den Blutdruck im Schlaf

in Bluthochdruck 13.08.2008 13:32
von Willi Daniels • 1.247 Beiträge

Hallo Lotti,

dann gib deiner Mama die Aspirin abends. Man kann den Wirkstoff Acetylsalicylsäure morgens oder abends nehmen, wichtig ist nur, dass man die Einnahme auf nüchternen Magen vermeidet.

Beste Grüße
Willi Daniels

nach oben springen

#5

RE: Aspirin senkt den Blutdruck im Schlaf

in Bluthochdruck 13.08.2008 18:15
von Lotti

Mal gespannt, was der Doc dazu meint. Werde nachher berichten.


Liebe Grüße Lotti

*Wer nicht weiß, wie man Angst und Sorgen bekämpft, stirbt früh*
nach oben springen

#6

RE: Aspirin senkt den Blutdruck im Schlaf

in Bluthochdruck 13.08.2008 20:08
von Lotti

Also, der Doc meint, er hätte das auch schon gehört, aber der nutzen wäre viel zu minimal. Außerdem würde das ASS, weil es ja den Magen angreift, in der Nacht nur im Bauch rumoren.
Er empfiehlt, ASS am besten Mittags zu nehmen.

Wie immer, jeder sagt was anderes


Liebe Grüße Lotti

*Wer nicht weiß, wie man Angst und Sorgen bekämpft, stirbt früh*
nach oben springen

#7

RE: Aspirin senkt den Blutdruck im Schlaf

in Bluthochdruck 13.09.2010 11:03
von roberta • 1 Beitrag

Hy

Also ich würde Aspirin nicht zum Blutdrucksenken heranziehen, auch wenn es tatsächlich ein leichte blutdrucksenkende Wirkung hat. Dafür ist es nicht gedacht sondern da gibt es bessere Medikamente.

Ansonsten gibt es auch gute Naturheilmittel und Übungen gegen Bluthochdruck. Weitere Infos hierzu findet man auf http://www.blutdruck-senken.at.

nach oben springen

#8

RE: Aspirin senkt den Blutdruck im Schlaf

in Bluthochdruck 16.07.2013 14:58
von hannelore63 • 2 Beiträge

Hi,

klang für mich auch interessant und ich hatte es auch in einer Zeitschrift gelesen. Da ich ein Blutdrucktagebuch führe habe ich es auch gleich probiert - allerdings konnte ich auch nach einer Woch (bei den ohnehin leichten Schwankungen) keine Abweichung nach unten feststellen. Auf nüchternen Magen keinesfalls nehmen, dass habe ich mal gemacht.

Gibt viele Möglichkeiten den Blutdruck zu senken, vielleicht reagieren unterschiedliche Menschen auch anders auf die Maßnahmen. Meine Gewichtsabnahme hat auf jeden fall was gebracht, aber das hört man ja von jedem Arzt erstmal 10kg abnehmen...

nach oben springen

Kostenloser Counter
Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: wernerbihn@arcor.de
Forum Statistiken
Das Forum hat 1630 Themen und 6678 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0