#1

Knapp 10.000 Arzneimittel mit Zuzahlungsbefreiung

in Gesundheitswesen und Politik 26.08.2008 10:43
von Willi Daniels • 1.247 Beiträge

Die gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung für Medikamente entfällt derzeit für fast 10.000 Präparate. Der GKV-Spitzenverband stellt dazu regelmäßig Informationen für Ärzte und Patienten ins Internet.

Für jedes verordnete Medikament müssen Versicherte 10% des Abgabepreises (mindestens 5 und maximal 10 Euro) selbst übernehmen. Doch mit dem seit Mai 2006 geltenden Arzneimittelversorgungs-Wirtschaftlichkeitsgesetz (AVWG) können Arzneimittel von der Zuzahlungspflicht befreit werden, wenn der Preis mindestens 30% unterhalb des entsprechenden Festbetrags liegt.

Dieses Kriterium erfüllen mittlerweile 9.918 Präparate. Darauf hat der GKV-Spitzenverband, Abteilung Arznei- und Heilmittel – Arzneimittel-Festbeträge – hingewiesen. Jeweils zum ersten und zum 15. eines Monats können pharmazeutische Unternehmen beim Institut für Arzneimittelspezialitäten in Frankfurt am Main neue Medikamentenpreise melden. Auf der Basis dieser Meldungen aktualisieren Krankenkassen alle zwei Wochen die Listen der zuzahlungsbefreiten Präparate. Unter http://www.gkv.info/gkv/ veröffentlicht der GKV-Spitzenverband regelmäßig aktuelle Informationen über zuzahlungsbefreite Arzneimittel. Hier können sowohl Ärzte wie auch Patienten aktuelle pdf- oder Excel-Dateien herunterladen.


Quelle: GKV-Spitzenverband

nach oben springen

Kostenloser Counter
Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jokergreen0220
Forum Statistiken
Das Forum hat 1645 Themen und 6693 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0