#1

Keine freie Wahl für Hilfsmittel ab Januar 2009

in Gesundheitswesen und Politik 13.11.2008 14:33
von Willi Daniels • 1.247 Beiträge

München (kobinet) In München fand kürzlich eine Podiumsdiskussion des bundesweiten Aktionsbündnisses "meine Wahl!" statt, auf der die Folgen der Gesundheitsreform beleuchtet wurden. Ab dem 1. Januar 2009 können Krankenkassen die Versorgung mit medizinischen Hilfsmitteln, wie Rollstühle, Produkte zur Heimbeatmung, Inkontinenz- oder Stomaversorgung ausschreiben.

mehr >>> http://www.kobinet-nachrichten.org/cipp/.../ticket,g_a_s_t

nach oben springen

#2

RE: Keine freie Wahl für Hilfsmittel ab Januar 2009

in Gesundheitswesen und Politik 14.11.2008 20:11
von corinna • 78 Beiträge

Bei uns auf der Arbeit läuft das mit dem Inkomaterial schon so.
Entweder die Bewohner nehmen die "Hausmarke" der AOK oder müssen für ihr Inko selber aufkommen.

Corinna

nach oben springen

Kostenloser Counter
Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: beni
Forum Statistiken
Das Forum hat 1630 Themen und 6678 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0