#11

RE: Krankenversicherung zahlt nicht mehr !!!

in SCHLAGANFALL - Was nun? 15.01.2009 10:38
von tomgerd • 13 Beiträge

Hallo Steffi,

ich habe Einschränkungen im linken Arm/Handbereich. Darf auch wohl deswegen noch kein Auto fahren.

nach oben springen

#12

RE: Krankenversicherung zahlt nicht mehr !!!

in SCHLAGANFALL - Was nun? 15.01.2009 10:50
von Steffi Köster • 364 Beiträge

Hallo Thomas,

ich weiß zwar nicht wie stark Deine Einschränkungen sind, aber Auto fahren

darf man mit den entsprechenden Umbauten auch einhändig.

Es wäre wirklich nicht schlecht, wenn Du mal eine etwas ausführlichere Beschreibung

Deiner Situation gibst, was passiert ist, wie es Dir generell geht, wo Einschränkungen liegen,

was Du beruflich machst.

Leider kann Dir hier keiner sonst Tips oder Unterstützung geben, da die Informationen über

Deine jetzige Situation einfach zu spärlich sind.


Herzliche Grüße

Steffi
nach oben springen

#13

RE: Krankenversicherung zahlt nicht mehr !!!

in SCHLAGANFALL - Was nun? 15.01.2009 11:07
von tomgerd • 13 Beiträge

Hallo Steffi,

die Feinmotorik der Hand funktioniert noch nicht. Ich war tätig im Aussendienst einer Bausparkasse. Dort könnte ich auch wieder arbeiten(Voraussetzungist jedoch ein PKW). Da ist dann das nächste Problem:Wer finanziert mireinen Wagenmit meinem Krankentagegeld als einzige Einnahme?

nach oben springen

#14

RE: Krankenversicherung zahlt nicht mehr !!!

in SCHLAGANFALL - Was nun? 15.01.2009 11:12
von Steffi Köster • 364 Beiträge

Hallo Tom,

hast Du denn einen Wagen?


Herzliche Grüße

Steffi
nach oben springen

#15

RE: Krankenversicherung zahlt nicht mehr !!!

in SCHLAGANFALL - Was nun? 15.01.2009 11:34
von tomgerd • 13 Beiträge

Hallo Steffi,

hab ich leider verkaufen müssen, da die mtl. Kosten zu hoch waren.

Viele Grüße

Thomas

nach oben springen

#16

RE: Krankenversicherung zahlt nicht mehr !!!

in SCHLAGANFALL - Was nun? 15.01.2009 12:06
von Steffi Köster • 364 Beiträge

Hallo Thomas

da kommt ja so eins zu anderen. Ich kenne das Problem, weil mein Mann vor seiner Hirnblutung im

November `06 auch als Außendienstmitarbeiter beschäftigt war, sich gerade erst ein neues Fahrzeug für

seinen Job geleast hat. Mit einer sehr hohen monatlichen Rate. Ich habe alles abgestoßen was nur ging, um

den Wagen zu halten..noch geht es, denn das Krankengeld und auch das Übergangsgeld, das er im Moment bekommt

reichen gerade aus um alle Fixkosten zu decken.

Wenn Du wieder arbeitest müßte es doch möglich sein, einen Wagen zu finanzieren, oder?

Kann die Versicherung für die Du arbeitest da nicht Hilfe leisten?


Herzliche Grüße

Steffi
nach oben springen

#17

RE: Krankenversicherung zahlt nicht mehr !!!

in SCHLAGANFALL - Was nun? 15.01.2009 16:24
von tomgerd • 13 Beiträge

Hallo sTeffi,

ich bin seit September nicht mehr bei der Bausparkasse,war selbständig und bekomme daher nur das Krankentagegeld.Wenn ich wieder einigermaßen fit bin, könnte ich aber dort wieder anfangen.
D.h. Ziel ist es, den Arm wieder funktionsfähig zu bekommen, da ich ohne Arbeit und Einnahmen ganz am Boden bin.

Liebe Grüße

Thomas

nach oben springen

Kostenloser Counter
Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: beni
Forum Statistiken
Das Forum hat 1630 Themen und 6678 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0