#1

Sehnerv betroffen was tun?

in SCHLAGANFALL - Was nun? 04.02.2009 00:19
von caroline • 2 Beiträge

Vor drei Tagen hat mein Vater (70) nach einer Prostata-OP eine Schlaganfall bekommen. Ich bin jetzt erst mal völlig ratlos und dringen auf der Suche nach weiteren Infos. Denn ich weiß bis jetzt so gut wie nichts über diese Erkrankung, Therapiemöglichkeiten usw.... Heute hatte ich ein erstes Gespräch mit den behandelnden Ärzten. Soweit ich verstanden haben, war es ein sehr schwerer Schlaganfall, im hinteren Bereich des Gehirns auf beiden Seiten. Da in diesem Beriech die Sehnerven liegen kann er nichts sehen und ist im Moment auch noch sehr verwirrt. Er kann aber sprechen, sich bewegen und auch Dinge, wie "mir ist so kalt" oder "es wird schon besser" sagen. Ich habe keine Ahnung, wie er bis jetzt behandelt wurde (für mich sieht es im Moment nach "abwarten" aus) und die Aussage der Schwestern war bis jezt "seit seiner Einlieferung ist sein Zustand stabil", was für mich bei seinem momentanen Zustand nicht sehr beruhigend klingt. Er soll in ca. einer Woche in eine Rehaklinik verlegt werden, und ich würde mich freuen, wenn es Empfehlungen für Kliniken gibt, denn auch da gibt es ja vermutlich große Unterschiede, was Kompetenz und den Umgang mit den Patieneten betrifft. Heute in der Klinik musste ich z.B. feststellen, daß der Patient lieber erst mal im Bett fixiert wird, als daß man hinterfragt warum er aufstehen will (bei meinem Vater hatte sich der Schlauch vom Katheter verklemt und er hatte vermutlich dadurch das Gefühl er muß auf die Toilette. Nachdem ich eine Schwester gebeten hatte, das Problem zu beheben, hat er wieder ganz ruhig geschlafen. Es wäre schön, wenn mir jemand eine gute Reha-Einrichtung empfehen kann (vielleicht in Süddeutschland)und mir etwas zum Thema "wird er wieder sehen können" sagen könnte. Wie gesagt, im Moment bin ich total überfordert mit der Situation und freue mich über jede Anregung.

nach oben springen

#2

RE: Sehnerv betroffen was tun?

in SCHLAGANFALL - Was nun? 04.02.2009 06:57
von Willi Daniels • 1.247 Beiträge
Hallo Caroline,

tut mir leid was deinem Vater widerfahren ist.

Möchte dir zwei Kliniken empfehlen, die speziell für Schlaganfallpatienten geeignet sind. Muss dazu sagen, dass ich in keiner Rehaklinik stationär war, kenne jedoch die beiden Chefärzte Prof. Koenig (Bad Abling) und Prof. Sander (Klinik Loipl) durch gemeinsame Zusammenarbeit recht gut und ich kenne einige Betroffene die dort stationär waren. Zur vollen Zufriedenheit. Ich kann nur sagen, da wäre dein Vater gut aufgehoben.

Hier die Links zu den beiden Kliniken:

http://www.schoen-kliniken.de/ptp/kkh/aib/index.php.de

http://www.medicalpark.de/de/main/medical_park_loipl.htm

Beste Grüße
Willi Daniels

"Spenden-Marathon - Sportliches Event 2009 von INSULTHILFE E.V. "
zuletzt bearbeitet 04.02.2009 06:58 | nach oben springen

#3

RE: Sehnerv betroffen was tun?

in SCHLAGANFALL - Was nun? 04.02.2009 09:15
von Steffi Köster • 364 Beiträge

Hallo Caroline,

ich persönlich als Angehörige kann Euch empfehlen, dass ihr auch die Entfernung solch einer Einrichtung

in die Entscheidung mit einbezieht. Für den Betroffenen ist es schon sehr wichtig gerade in dieser Phase

Unterstützung durch die Anwesenheit der Angehörigen zu erfahren.

Und für die Angehörigen bedeutet eine weit entfernte Reha-Klinik zusätzlichen Stress in dieser Akutphase.

Ich kann selber ein Lied davon singen, wurde mein Mann in eine 70 km weit entfernte Reha-Klinik verlegt,

zu der ich jeden Tag 6 Wochen lang gefahren bin..und das mit zwei Kindern, Haushalt und Hund..das war Stress pur.

Ich wünsche Euch für die nächste Zeit viel Kraft und Zuversicht


Herzliche Grüße

Steffi
nach oben springen

#4

RE: Sehnerv betroffen was tun?

in SCHLAGANFALL - Was nun? 06.02.2009 14:55
von Manfred- Mader • 337 Beiträge

Hallo Caroline,

auch ich kann verstehen, wie du dich fühlst.

Erst mal ist es gut, dass dein Vater sprechen kann, so kann er am Leben teilnehmen, auch wenn er schlecht, oder nichts mehr sieht.

Ich hatte eine 18 jährige Mitpatientin, die auch nichts mehr gesehen hat, leider hat sich an diesem Zustand nichts geändert. Und dennoch führt sie heute mit ihrem Freund ein selbstständiges Leben, sie lernte die Blindenschrift und geht ins Theater. Ihr Leben hat andere Wertigkeiten bekommen.

Ich wünsche deinem Vater, dass er auch so gut damit zu Recht kommt.

Liebe Grüße Manfred


Nach Regen kommt immer wieder Sonnenschein
nach oben springen

Kostenloser Counter
Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: wernerbihn@arcor.de
Forum Statistiken
Das Forum hat 1630 Themen und 6678 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0