#1

Johanniskraut-Präparate für mittelschwere Depressionen ab 1.4. rezeptpflichtig

in Pflege 31.03.2009 17:50
von Corinna Iden • 532 Beiträge

Hoch dosierte Johanniskraut-Präparate, die für die Therapie mittelschwerer Depressionen zugelassen sind, sind ab April rezeptpflichtig.
Das hat das Bundesministerium für Gesundheit beschlossen, weil Depressionen spätestens ab einem gewissen Schweregrad vom Facharzt diagnostiziert und behandelt werden sollten.
Nach Meinung des Ministeriums kann ein Patient nur schwer zwischen einer leichten und einer mittelschweren Depression unterscheiden.
Die niedriger dosierten Johanniskraut-Präparate zur Behandlung leichter depressiver Verstimmungen unterliegen auch künftig lediglich der Apothekenpflicht.


http://de.news.yahoo.com/29/20090331/thl...hw-1b6a6cc.html


____________________

Jedermann will einen Freund haben ,
aber nur wenige geben sich die Mühe ,auch einer zu sein.

(A.Kerr)
nach oben springen

Kostenloser Counter
Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jokergreen0220
Forum Statistiken
Das Forum hat 1645 Themen und 6693 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0